TAG 19

#BILDERRÄTSEL

Was versteckt sich in diesem Bild?

Die Auflösung findet sich im letzten Absatz des Textes…oder du klickst unten die Bilder weiter und siehst immer klarer!

Häuserfassaden werden mit Lichtern geschmückt! Hecken und Tannenbäume mit Lichterketten verziert! Adventskränze leuchten.

Dortmund hat seit 1996 jedes Jahr wieder den größten Weihnachtsbaum mit 45 m Höhe, der speziell aus über 1.700 Rotfichten erbaut wird.

Rund 48.000 Lichter in Form von Lämpchen, Kugeln sowie 20 roten 2,50 m hohen Kerzen lassen den Baum im Advent erstrahlen.

„Alle Lichter, die wir anzünden, zeugen von dem Licht, das erschienen ist in der Dunkelheit.“
ist ein bekanntes Zitat vom evangelischen Theologen Friedrich von Bodelschwingh

Denn es gibt ein Licht, das all die Lichter der Weihnachtszeit und alle Lichter dieser Welt übertrifft.

Die Bibel zeigt uns Jesus als das Licht, das nicht nur unser Wohnzimmer hell macht, sondern unser Leben verändern möchte.

In Johannes 8,12 sagt Jesus:

»Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, braucht nicht im Dunkeln umherzuirren, denn er wird das Licht haben, das zum Leben führt.«

Das sagt der Jesus, der uns in diesen Tagen als Kind in der Krippe begegnet.
Dessen Geburt wir am 24. Dezember feiern werden.
In diesem Kind kommt Gott uns Menschen nah – denn das ist das große Geschenk von Gott für dich und für mich.
Jesus ist in die Welt gekommen, um uns zu retten, damit wir ewigen Frieden mit Gott haben können.

So wird Jesus in der Krippe das Licht, das unser Leben erhellen möchte.
Was für ein Geschenk!