TAG 12

#QUIZ

Vier Fragen zum Stern und den Weisen

Wodurch wurden die Weisen aus dem Morgenland nach Bethlehem geführt?

das vermuten manche Leute, ist aber nicht richtig – warum steht unten im Text.

Könnte sein, aber eher unwahrscheinlich

Das passt auch nicht

Das ist richtig. Der Stern ändert seine Richtung und bleibt über einem Haus stehen.

Was war das erste Ziel ihrer Reise?

Das ist richtig. Sie erwarteten einen neuen König – logischerweise im Königspalast.

Dort ist Jesus später aufgewachsen

Dahin zogen die Weisen später, nachdem ihnen gesagt wurde, dass nach den Schriften der Messias – der Retter in Bethlehem zur Welt kommen soll. Ihr ursprüngliches Ziel war Jerusalem

nicht richtig

Woher wussten die Weisen, dass dieser einzigartige Stern etwas besonderes ist?

da gab es sicherlich nicht nur einen Stern

kann sein, auffällig muss er in jedem Fall gewesen sein

vermutlich nicht

Warum folgten sie überhaupt diesem Stern?

Der Stern von Bethlehem war tatsächlich ein einzigartiger Stern. Er führt die Weisen von Babylon zuerst Richtung Westen nach Jerusalem zum Palast des König Herodes. Dort, im Palast, erwarteten sie logischerweise einen neugeborenen König. Der war da nicht zu finden. Nach Auskunft der jüdischen Propheten ging es von dort aus nach Süden, nach Bethlehem. Der Stern geht den Weisen voran und bleibt über einem Haus stehen. Der babylonische Seher Bileam kündigte dies 1000 Jahre zuvor an.

Jesus ist wirklich König. Demütig wählte er den untersten Weg. Er kam als Knecht in einen Stall, um alle, die ihm glauben, von ihrer Schuld zu befreien. Das gilt auch heute noch, wenn wir ihn als König – als oberste Autorität in unserem Leben anerkennen.

Übrigens: Wer das glaubt, wird als “Kind Gottes” bezeichnet. Wenn Jesus König ist, dann bin ich ein Königskind 😉

—> weitere Infos zu dem Stern und anregende Gedanken stehen in dem Buch “Weihnachten-unglaublich” auf Seite 55. Schreib uns kurz eine Mail mit deinen Kontaktdaten und bestelle dir hier kostenlos dein Exemplar nach Hause.